Skip to main content

Vier Verletzte

Feuer in Mehrfamilienhaus in Karlsruhe-Grötzingen

Vier Verletzte, 50.000 Euro Schaden: Das ist die vorläufige Bilanz eines Feuers in der Nacht in Karlsruhe-Grötzingen in der Nacht. Wie die Polizei mitteilt, meldete eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses im Oberfeldweg um 1.38 Uhr den Brand über den Notruf.

Im Copernikus-Gymnasium in Philippsburg ist in der Nacht zum Freitag ein Feuer ausgebrochen. Foto: N/A

Das Feuer war in einer Wohnung im ersten Obergeschoss ausgebrochen. Das gesamte Treppenhaus war durch den schwarzen Qualm verraucht, heißt es. Laut Polizei schafften es aber alle Bewohner des Hauses rechtzeitig ins Freie. Der 68-jährige Mann, der in der Wohnung lebt, erlitt leichte Brandverletzungen und musste wegen des eingeatmeten Rauchs behandelt werden. Zwei weitere Bewohner sowie ein Feuerwehrmann wurden außerdem leicht verletzt.

Ermittlungen zur Brandursache

Die Feuerwehr war mit 42 Einsatzkräften vor Ort und hatte das Feuer schnell unter Kontrolle. 20 Mitarbeiter des Rettungsdiensts kümmerten sich vor Ort um die Verletzten. Bei dem Brand entstand laut Schätzungen der Polizei Sachschaden in Höhe von rund 50.000 Euro. Zur Ursache des Feuers gibt es noch keine Informationen. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen.

BNN/ots
nach oben Zurück zum Seitenanfang