Skip to main content

I hätt do mol e Frog

161 Wohnungen im Karlsruher Sophien-Carrée geplant - inklusive betreutem Wohnen

Mehrfach gab es im „Sophien-Carrée“ schon Änderungen in der Projektplanung. Jetzt sollen neben Zwei- bis Vierzimmerwohnungen auch Einheiten für betreutes Wohnen entstehen.

Weite Sicht: Amina Fritz überblickt von ihrem Balkon in der Körnerstraße den nördlichen Teil des geplanten Bauprojekts „Sophien-Carrée“ mit der Verkaufshalle des Autohauses Eberhardt und der katholischen Kirche St. Bonifatius. Foto: Peter Sandbiller

Amina Fritz ist seit gut 30 Jahren Weststädterin. „Wir wohnen hier seit 1989 und wollen gerne bleiben“, sagt die gelernte Buchhändlerin, die aus der Nähe von Offenburg stammt. „Man hat hier seine Bezugspunkte, seine zwischenmenschlichen Kontakte.“

Von ihrem Balkon aus überblickt Fritz ein Areal, das in der Karlsruher Weststadt seit etwa zwei Jahren für Diskussionsstoff sorgt: Dort planen drei Grundstückseigner das sogenannte „Sophien-Carrée“, in dem vor allem Häuser mit Mietwohnungen entstehen sollen. „Es gibt ein Für und Wider“, findet die 58-Jährige.

Einerseits würde das Viertel wohl aufgewertet mit schönen Häusern und einer Parkanlage, auch die Autohalle verschwindet. Andererseits versteht sie die Anwohner, die um Bäume kämpfen, und die Bewohner der früheren Mietshäuser, die im Zuge des Bauprojekts ihr Zuhause aufgeben mussten. „Am Anfang wurde viel Infomaterial verschickt. Inzwischen hört man gar nichts mehr“, sagt Fritz. Sie möchte wissen, was der aktuelle Stand beim Sophien-Carrée ist, und hat sich über die BNN-Rubrik „I hätt do mol e Frog“ an die Redaktion gewandt.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang