Skip to main content

Haftebefehl erlassen

18-Jähriger stiehlt Drogerieartikel in Karlsruhe und greift Polizisten an

Der Tatverdächtige soll am Mittwochnachmittag in Karlsruhe einem Polizeibeamten einen Kopfstoß gegeben haben. Zudem soll er einen weiteren Beamten versucht haben, zu treten.

Das Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzfahrzeug.
Das Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzfahrzeug. Foto: Marcus Brandt/dpa/Symbolbild

Ein 18 Jahre alter Mann steht im Verdacht, am Mittwochnachmittag einen räuberischen Diebstahl in einem Karlsruher Drogeriemarkt begangen und im Anschluss zwei Polizeibeamte tätlich angegriffen zu haben. Darüber informieren Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Presseinformation am Donnerstagabend.

Derzeitigen Erkenntnissen zufolge soll der Tatverdächtige gegen 15 Uhr Drogerieartikel im Wert von mehreren hundert Euro in seinem mitgeführten Rucksack versteckt und anschließend das Ladengeschäft ohne zu bezahlen verlassen haben.

Ladendetektiv geschlagen

Ein Ladendetektiv, der die Tat beobachtete, hielt ihn vor der Filiale fest. Hierbei soll der Beschuldigte den Ladendetektiv mit Schlägen angegangen haben, um im Besitz des Diebesgutes zu bleiben.

Der Ladendetektiv wurde durch den Angriff leicht verletzt, heißt es weiter in der Meldung. Bei der sich anschließenden Identitätsfeststellung durch die Polizei soll der Tatverdächtige versucht haben, einem Polizeibeamten einen Kopfstoß zu versetzen. Einen zweiten Polizeibeamten soll er versucht haben, zu treten.

Der Beschuldigte wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

nach oben Zurück zum Seitenanfang