Skip to main content

Bundespolizei kontrolliert einen 21-Jährigen

21-Jähriger mit Drogen und Messer am Karlsruher Hauptbahnhof erwischt

Die Polizei hat am Karlsruher Hauptbahnhof bei der Kontrolle eines 21-Jährigen ein verbotenes Messer sowie Drogen sichergestellt. Der Mann beleidigte und bedrohte die Beamten.

Bei einer Kontrolle haben die Beamten gefährliche Gegenstände festgestellt. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

Bundespolizisten haben am Mittwoch Drogen und ein Messer bei der Kontrolle eines 21-Jährigen Deutschen festgestellt.

Bei der Kontrolle im Karlsruher Hauptbahnhof fragten die Beamten den jungen Mann zunächst nach gefährlichen Gegenständen. Hier gab er unmittelbar zu, eine geringe Menge Marihuana in seiner Umhängetasche mitzuführen.

Bei der Durchsuchung seiner Tasche stellten die Beamten zu den Drogen auch noch ein verbotenes Einhandmesser sicher. Im Zuge der weiteren polizeilichen Maßnahmen beleidigte der 21-Jährige die Beamten fortwährend, zudem bedrohte er sie. Er muss sich nun wegen des waffenrechtlichen Verstoßes, dem unerlaubten Besitz von Betäubungsmitteln und Beleidigung verantworten.

nach oben Zurück zum Seitenanfang