Skip to main content

Mit Messer bedroht

24-Jähriger wird in Karlsruhes Rotlichtmeile nach Zechtour beraubt

Ein 24 Jahre alter Mann hat am Donnerstagabend in einer Bar in der Karlsruher City neue Bekannte für eine gemeinsame Zechtour gefunden. Einige Stunden später soll ihn einer davon bedroht und ausgeraubt haben.

Rotlicht: Die Brunnenstraße ist Schauplatz einer Episode, deren Protagonist sich dafür gegenwärtig vor dem Landgericht verantworten muss. Der Vorwurf lautet auf gefährliche Körperverletzung.
Tatort Brunnenstraße: Vor einer Bar soll ein Unbekannter einen 24-Jährigen mit dem Messer bedroht und beraubt haben. (Symbolbild) Foto: Jörg Donecker

Nach einer gemeinsamen Partynacht hat ein bislang unbekannter Täter am Freitagmorgen einen 24-Jährigen in der östlichen Karlsruher Innenstadt mit dem Messer bedroht und beraubt. Das teilte die Polizei mit. Welche Rolle zwei weitere Männer dabei spielten, ist unklar. Die Ermittler suchen sie – ebenso wie einen Taxifahrer und einen Passanten – als Zeugen. Der Tatverdächtige ist flüchtig.

Das Opfer habe ihn und die beiden anderen, bislang unbekannten Männer am Donnerstagabend in einer Bar in der Kaiserstraße kennengelernt, heißt es in der Polizeimeldung.

Gemeinsam sei das Quartett später in ein Taxi gestiegen und habe sich zu einer Diskothek in der Rüppurrer Straße fahren lassen. Von dort sei die Gruppe schließlich zu Fuß in die Brunnenstraße gelaufen und habe eine Bar betreten.

Täter zieht Cuttermesser und erbeutet Smartphone und hunderte Euro in Karlsruhe

Gegen 5.10 Uhr standen der Tatverdächtige und sein nicht aus Karlsruhe stammendes Opfer nach Polizeiangaben vor der Tür und rauchten.

Dort habe der mutmaßliche Täter ein Cuttermesser gezogen und mehrere Hundert Euro Bargeld und das Smartphone des 24-Jährigen an sich genommen. Bevor er zu Fuß geflüchtet sei, habe er den Geschädigten mit einem Fußtritt zu Fall gebracht.

Gemeinsam mit einem Passanten nahm der 24-Jährige die Verfolgung auf, verlor den Tatverdächtigen aber aus den Augen. Die Polizei suchte am Morgen mit mehreren Streifen die Umgebung ab, fand den Mann aber nicht.

Das Opfer habe ihn als 28 bis 30 Jahre alt, von „schwarzafrikanischer, schlanker Erscheinung“, mit blondgefärbten Haaren, einem leichten Vollbart und einem Ring im linken Ohr beschrieben.

Taxifahrer, Passant und zwei weitere Männer als Zeugen gesucht

Die Ermittler hoffen auf Hinweise – insbesondere vom Taxifahrer, der die Gruppe in die Diskothek gefahren hat, und von dem Passanten, der das Opfer bei der Verfolgung des Verdächtigen unterstützte. Auch die beiden anderen Männer aus der Gruppe werden als Zeugen gesucht. Hinweise auf eine Tatbeteiligung der beiden gebe es derzeit nicht, betont ein Polizeisprecher auf Nachfrage.

Einer der Begleiter ist laut Aussage des Opfers 24 bis 25 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und laut Polizei von „arabischer Erscheinung mit dunkler Hautfarbe“. Der zweite wird als 23 bis 25 Jahre alter Brillenträger, rund 1,75 Meter groß, mit Vollbart, Schildmütze und Winterjacke beschrieben.

Hinweise nimmt die Kriminalinspektion unter der Telefonnummer (07 21) 6 66 55 55 entgegen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang