Skip to main content

Impfstoffmangel trifft auch die Kliniken

Ärzte und Pfleger in den Karlsruher ViDia Kliniken werden vorerst nicht in der Klinik geimpft

Empörung herrscht bei den ViDia Kliniken: Das Ministerium hat eine versprochene Impfstofflieferung gestrichen. Zu Silvester bestimmt überhaupt große Unsicherheit die Stimmung in den Karlsruher Krankenhäusern.

Unter Dauerdruck: Auf vollen Intensivstationen betreut das gestresste Personal auch über den Jahreswechsel viele Covid-Patienten. Foto: Henning Kaiser

Ärzte und Pflegepersonal in den Karlsruher ViDia Kliniken werden vorerst nicht direkt in der Klinik geimpft. Die gegenteilige Aussicht besteht in der ersten Stufe der Impfkampagne allerdings ohnehin nur für Personal, das in ständigen Kontakt mit Covid-Patienten steht oder an anderer exponierter Stelle wie der Notaufnahme arbeitet.

Das Sozialministerium hat wegen des Engpasses beim Impfstoff ein Versprechen aus der Vorweihnachtszeit zurückgenommen. Die ViDia Kliniken reagieren darauf mit scharfer Kritik.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang