Skip to main content

50.000 Euro Schaden

Auto an Ampelmast geschleudert: Unfall in Karlsruhe mit Zivilfahrzeug der Polizei

Das Polizeifahrzeug in Zivil war im Rahmen einer Fahndung unterwegs. Was die genau Unfallursache war, wird noch ermittelt. Bei dem Unfall auf dem Karlsruher Adenauerring wurden zwei Menschen leicht verletzt.

Unfall am Adenauerring in Karlsruhe
Eines der beiden Fahrzeuge wurde an einen Ampelmasten geschleudert. Foto: Tim Müller / EinsatzReport24

Bei einem Verkehrsunfall am Samstagabend gegen 18 Uhr in der Karlsruher Oststadt ist auf Höhe des Wildparkstadions am Adenauerring ein Polizeifahrzeug in Zivil mit einem anderen Auto zusammengestoßen. Laut Polizei war das Fahrzeug der Polizei mit Signal im Rahmen einer Fahndung unterwegs.

An der Kreuzung Adenauerring, Ecke Theodor-Heuss-Allee war es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge gekommen. In der Folge wurde ein Fahrzeug gegen einen Ampelmast geschleudert, während der zweite Wagen auf dem Adenauerring, direkt vor dem KSC-Stadion zum Stehen kam.

50.000 Euro Schaden durch Unfall

Die Unfallursache und wer wie Schuld hatte, wird aktuell noch ermittelt. Bei dem Unfall, bei dem beide Fahrzeuge stark beschädigt wurden, entstand ein Schaden von rund 50.000 Euro. Zwei Personen wurden bei dem Unfall leicht verletzt, sie waren im Nicht-Polizei-Fahrzeug unterwegs. Um was für eine Fahndung es sich handelte, will die Polizei am Montag mitteilen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang