Skip to main content

Zeuge vertreibt Eindringlinge

Einbruch in Beiertheim-Bulach verhindert - Polizei sucht zwei Männer

Nach einem Einbruchsversuch auf einem Firmengelände in Beiertheim-Bulach sucht die Polizei zwei bislang unbekannte Tatverdächtige.

Die Polizei ermittelt in Beiertheim-Bulach. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Ein Einbruchsversuch zweier Männer scheiterte am Montag gegen 12.30 Uhr in der Schenkenburgstraße. Nachdem sie ein Zeuge störte, flüchteten die beiden unverrichteter Dinge. Weder hatten sie Diebesgut bei sich noch waren sie in das Gebäudeinnere gelangt.

Ein Zaun wurde beschädigt

Offenbar, so schildert die Polizei, gingen die beiden Tatverdächtigen arbeitsteilig vor. Einer der beiden Männer stand Schmiere vor dem Firmenanwesen, während sein Komplize ein Zaunelement aufbrach.

Der Zeuge konnte der Polizei eine Personenbeschreibung der beiden Männer abgeben. Sie fahndet nun nach einem 40 bis 50 Jahre alten Mann mit einer Körpergröße von rund 170 cm. Er hat rote verwaschene Haare und trug einen Mittelscheitel. Auffälligkeiten sind seine Brille und das pink-rote Shirt, das er zum Tatzeitpunkt trug.

Schwarze Leggins und Tattoos

Der zweite Tatverdächtige wird etwas jünger zwischen 30 und 40 Jahre alt geschätzt. Er ist etwa 180 cm groß und trägt sehr kurze graublonde Haare. Zudem hat er auf dem linken Oberarm oder der linken Brust ein verblasstes, leicht buntes Tattoo. Zum Tatzeitpunkt hatte er eine schwarze Leggins an und ein schwarzes Muskelshirt über der linken Schulter hängen.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0721 6663411 beim Polizeirevier Karlsruhe-Südweststadt zu melden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang