Skip to main content

Erlässt die Stadt Gebühren?

Trotz Besucherrückgang: Karlsruher Weihnachtsmarkt geht weiter

Fans des Karlsruher Weihnachtsmarktes können vorerst durchatmen. Der Weihnachtsmarkt bleibt geöffnet. Eine Durchführung bis zum 23. Dezember kann aber noch keiner garantieren.

Es geht weiter: Der Christkindlesmarkt in Karlsruhe soll vorerst nicht abgebrochen werden. Foto: Peter Sandbiller

Der Weihnachtsmarkt Karlsruhe läuft weiter. Das bestätigt eine Sprecherin der Stadt auf BNN-Nachfrage. Auch die Öffnungszeiten sollen nicht reduziert werden. Die Buden auf dem Markt- und Friedrichsplatz sowie bei St. Stephan gehen also weiterhin täglich ab 11 Uhr in Betrieb.

Zuletzt gab es Debatten, dass sich das Geschäft für die Beschicker nicht lohnt, weil in Folge der 2G-plus-Regel weniger Menschen kamen. Susanne Filder, Vorsitzende der Karlsruher Schausteller, kündigte an, dass sie und ihre Kollegen das Gespräch mit der Stadt suchen. Es geht um die Frage, ob die Standgebühren erlassen werden.

Der Christkindlesmarkt ist bis einschließlich 23. Dezember geplant. Allerdings hängt es auch von den Bundes- beziehungsweise Landesvorgaben ab, ob das möglich ist.

nach oben Zurück zum Seitenanfang