Skip to main content

Kein Grund zur Panik

Bewerbung abgelehnt - und jetzt?

Das ideale Ausbildungsangebot gefunden, beworben und dann eine Absage bekommen? Aller Anfang ist schwer, gerade als junger Berufseinsteiger. Aber auch bei einem Rückschlag sollte man den Kopf nicht in den Sand stecken und aus der gescheiterten Bewerbung Erfahrung und Wissen mitnehmen.

Bei einer Absage sollte man als Bewerber nicht verzweifeln. Foto: Chaay_tee/Adobe Stock

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Das gilt vor allem für Bewerbungen. Hier ist es selten, dass die erste sofort ein Treffer ist und zum gewünschten Ergebnis führt. Gerade wer noch unerfahren ist und sich bewirbt, muss auch mit Rückschlägen rechnen.

Dennoch ist eine Absage kein Weltuntergang. Auch wenn es der Traumberuf oder das ersehnte Unternehmen ist. Statt sich allzu sehr zu ärgern oder gar zu verzweifeln, sollte man diese Niederlage als Möglichkeit etwas zu lernen und seine Fähigkeiten zu verfeinern betrachten. Vorausgesetzt, man weiß, woran es gelegen hat beziehungsweise was nicht gepasst hat.

Nachfragen schadet nicht

Wenn eines Bewerbung zu keinerlei Erfolg geführt hat, lohnt es sich, noch einmal nachzufragen. Ein höflicher und freundlicher Anruf oder eine eben solche E-Mail können wichtige Erkenntnisse liefern. Vielleicht lag es an den Unterlagen? Oder an Erfahrung in einem bestimmten Bereich? Oder den Vorstellungen des Bewerbers? Oder auch am Verhalten während eines Bewerbungsgesprächs? Hier sollte man die Antworten als konstruktive Kritik annehmen und sich Ärger, Enttäuschung oder auch Unsicherheit nicht anmerken lassen.

Statt sich über die Absage zu ärgern, sollte man bei dem entsprechenden Unternehmen höflich und freundlich nachfragen, woran es gelegen hat. Foto: photo 5000/Adobe Stock

Gerade junge Berufseinsteiger sollten ihre ersten Bewerbungen auch als Training betrachten. Denn auch das Verfassen einer gut klingenden Bewerbung, die sich von denen der Konkurrenz abhebt, erfordert Übung. Und egal ob man am Anfang seiner Karriere ist oder bereits Erfahrung hat: Wenn man in eine bestimmte Richtung möchte, sollte man im Zweifel mehrere Eisen im Feuer beziehungsweise Bewerbungen am Laufen haben.

Mehr Infos zum Thema

Zusätzliche Informationen zur Messe Einstieg Beruf, den Ausstellern sowie zu Ausbildung, Studium und Beruf finden sich auch im aktuellen Dossier der Badischen Neuesten Nachrichten.

nach oben Zurück zum Seitenanfang