Skip to main content

Sorge vor neuen Einschränkungen

Corona-Regelungen in der Gastronomie: Wenige Karlsruher Wirte setzen auf 2G

Eine Weinbar, ein Irish Pub in Teilzeit und ein italienischer Wirt: Für die 2G-Option können sich in Karlsruhe bislang nur wenige Bars und Restaurants begeistern. Dafür wächst die Sorge vor einer „Quasi-2G-Regelung“ aufgrund von steigenden Infektionszahlen.

Alles beim Alten: Die Bars und Restaurants rund um den Ludwigsplatz setzen wie das Aposto weiterhin auf die 3G-Regel. Foto: Jörg Donecker

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang