Skip to main content

Fest im Kopf

Als Willy de Ville den „Mount Klotz“ bei „Das Fest“ in Karlsruhe zum Tanzen brachte

Zum zweiten Mal in Folge fällt „Das Fest“ in der Karlsruher Günther-Klotz-Anlage wegen Corona aus. Bei uns aber nicht: BNN -Autorinnen und Autoren lassen „Das Fest“ mit ihren Erinnerungen aufleben.

Hey Joe, hey Karlsruhe: Der großartige Willy de Ville 1996 auf der Hauptbühne von „Das Fest“. Foto: Uli Deck

Un, dos, tres – und dann tanzt der Hügel. Kollektiv und beschwingt. Feiert sich, die Musik und „Das Fest“ in der Karlsruher Günther-Klotz-Anlage. So wie es fortan (fast) immer der Fall sein sollte. Egal wer unten auf der Hauptbühne steht – die „Fest“-Gemeinde tut es am Hügel auch.

Okay: Van Morrison schafft es mal, dass der Hügel sich wieder setzt. Ansonsten: Keine Chance mehr für Deckensitzer, auch weil es immer voller und enger wird. Bis es irgendwann bekanntlich zu eng wird.

Der tanzende Hügel aber bleibt die „Fest“-Währung, er begeistert Bands wie Besucher stets von neuem. Inmitten der vibrierenden Hügel-Masse zu stehen: immer wieder ergreifend-mitreißend.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang