Skip to main content

Modernste Technik und ständiges Training

Das Löschboot ist ein Segen für die Karlsruher Feuerwehr - und ein hartes Stück Arbeit

Im Einsatzspektrum der Karlsruher Berufsfeuerwehr spielen die Wasserstraße Rhein und der Rheinhafen eine wichtige Rolle. Jahrzehntelang fehlte ein ausreichend großes Feuerlöschboot. Mit der „Pamina 1“ hat sich das 2017 geändert. Doch auch die modernste Technik taugt nichts ohne ständiges Training.

Wasser marsch: Der Hauptwerfer, hier bedient von Bootsführer Oliver Reuter, kann bis zu 8.000 Liter Wasser pro Minute ins Ziel bringen. Das Wasser wird aus dem Rhein gepumpt. Foto: Peter Sandbiller

Die Sonne scheint, der Rhein glitzert – und als Höhepunkt zeigt sich ein Regenbogen, als das Feuerlöschboot „Pamina 1“ im Rheinhafen die Wucht seines großen Wasserwerfers zeigt. Es könnte schlechtere Rahmenbedingungen geben für das reguläre morgendliche Training der Schiffsbesatzung. „Eigentlich ist schlechtes Wetter besser für die Ausbildung, etwa wenn starker Wind weht oder schlechte Sicht ist“, sagt Oliver Reuter, an diesem Morgen der Bootsführer, der das Kommando hat.

Zusammen mit zwei Kameraden der Berufsfeuerwehr ist er an Bord, um den Umgang mit dem hochmodernen Löschboot, das den bürokratisch korrekten Namen Hilfeleistungslöschboot trägt, zu üben. Das Boot ist voll moderner Technik, seit drei Jahren im Besitz der Berufsfeuerwehr und muss zahlreiche Aufgaben auf dem Rhein bewältigen können – doch „Pamina 1“ verlangt ständiges Training.

Mit allen Wassern gewaschen: Die nautische Besatzung

Das fängt schon beim Ablegen des knapp 15 Meter langen Bootes an. Neben Reuter machen sich Andreas Pfeil und Andreas Heckenbach an die Arbeit. Alle drei sind Hauptbrandmeister und erfahrene Berufsfeuerwehrleute. Der Dienst an Bord ist für sie eine weitere Tätigkeit innerhalb der Berufsfeuerwehr, an Bord bilden sie nun die sogenannte nautische Besatzung.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang