Skip to main content

Altlasten im Boden

Umbau des Karlsruher Umspannwerks für Energiewende verzögert sich

Die Verstärkung von Stromtrassen ist ein wichtiger Baustein der Energiewende. In Karlsruhe wird sich der Umbau eines zentralen Knotenpunktes vermutlich verzögern. Schuld sind alte Fischteiche.

In Wartestellung: Eigentlich sollten auf dem Gelände des Umspannwerks längst Vorarbeiten laufen. In einem Bereich stehen die seit Monaten still. Schadstoffe im Boden bremsen aus. Foto: Jörg Donecker

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang