Skip to main content

Technische Störung

Defekt löst in Karlsruhe Sirenenalarm aus

In mehreren Karlsruher Stadtteilen sind am Mittwochmorgen Sirenen zu hören.

In einigen Stadtteilen waren am Mittwochvormittag Sirenen zu hören. Dabei handelte sich um einen Defekt. Foto: Stadtverwaltung Ettlingen

Das Surren von Sirenen war am Mittwochvormittag deutlich in Teilen der Stadt zu hören. Dabei handelte es sich jedoch nicht um eine Gefahrenlage, sondern um einen Fehlalarm, wie die Polizei mitteilte.

Der Grund für den Fehlalarm war wohl ein technischer Defekt. Wie die städtische Feuerwehr auf BNN-Nachfrage mitteilte, sei eine Fachfirma eingeschaltet worden, die die entsprechende Sirene im Bereich Bulach prüfte und den Defekt behob.

Laut Angaben von Polizei und Feuerwehr war die Sirene in den Stadtteile Beiertheim-Bulach und Rüppurr zu hören. Von dort hätten sich Bürger gemeldet. Ob noch weitere Stadtteile betroffen waren, sei nicht bekannt. Im Online-Kurznachrichtendienst Twitter meldeten Nutzer zudem Sirenenalarme in Weiherfeld und Oberreut.

Bereits am 10. September war in der ganzen Stadt Sirenengeheul zu hören. Damals handelte es sich jedoch um einen bundesweiten Warntag, bei dem die Einsatzfähigkeit der Sirenen für den Ernstfall geprobt werden sollte.

nach oben Zurück zum Seitenanfang