Skip to main content

Hoch-Zeit für Hobbygärtner

Der Platz in Karlsruher Grüncontainern wird knapp

Stau am Grüncontainer: Weil jetzt das Laub fällt und im Sommer üppig gewachsene Bäume und Sträucher zurückgeschnitten werden, geht es namentlich an den Wochenenden eng zu an den Entsorgungs-Behältern im Stadtgebiet.

Hochsaison: Jetzt fallen wieder Laub und Grünschnitt an. Am Wochenende herrschte an Grüncontainern erheblicher Andrang; die Behälter waren rasch voll. Foto: Jörg Donecker

Damit hätte Adam Sikorsky jetzt doch nicht gerechnet: Samstag, 14 Uhr, und die beiden großen Grüncontainer in der Rüppurrer Steinmannstraße sind bereits so gut wie voll. Mit Mühe hat er gerade seinen Lieferwagen samt Anhänger rückwärts bis vor die Treppe zu den Behältern rangiert. Das klappte einigermaßen, denn gerade stehen nur zwei weitere Autos in dem kleinen Entsorgungshof nahe dem Diakonissenkrankenhaus. Noch zehn Minuten zuvor waren es sechs Autos, deren Fahrer säckeweise Grünschnitt abgeladen hatten.

Der polnischstämmige Sikorski ist Gärtner und Hausmeister. In Rüppurr hat er mehrere Kunden, wie er sagt. Und die haben in diesen Tagen jede Menge Grünschnitt zu entsorgen. „November ist da der Großkampf-Monat“, macht der Dienstleister deutlich. Sack für Sack schleppt er nun die grünen Tüten nach oben. Dann schwingt er sich über die Brüstung und turnt in den gut gefüllten Container. In einer Ecke ist noch ein wenig Platz. Laub, Äste und Gestrüpp verteilt er dort. Dann tritt er es mit seinem ganzen Körpergewicht nach unten.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang