Skip to main content

Fernsehsendung

Durlacher Michael Hild gewinnt TV-Show „Das perfekte Dinner“

Mit 35 von 40 Punkten kochte der Durlacher das perfekte Menü und gewann so 3.000 Euro.

35 Punkte gaben die anderen Teilnehmer Hild. Foto: Rake Hora

Das Probekochen hat sich für den Projektmanager Michael Hild gelohnt: Der Durlacher gewinnt die achte Karlsruher Ausgabe von der Vox-Kochsendung „Das perfekte Dinner“, die vergangene Woche im Fernsehen gezeigt wurde. Er erhielt in der am Freitagabend ausgestrahlten Folge insgesamt 35 von 40 Punkten von seinen Gästen.

Für mich war eigentlich klar, dass Victoria gewinnt.
Michael Hild, Durlacher Kochshow-Teilnehmer

„Für mich war eigentlich klar, dass Victoria gewinnt“, sagt Hild im Gespräch mit den Badischen Neuesten Nachrichten. Er hatte der Konkurrentin neun Punkte gegeben und ging davon aus, dass die anderen Teilnehmer ähnlich zufrieden waren. Die Neuburgweier Konkurrentin habe extrem viele und vor allem gut zusammenpassende Komponenten in ihrem Menü gehabt, so Hild.

„Aber vielleicht war sie an ihrem Tag auch etwas zu angespannt“, sagt der Durlacher. „An dem Abend wirkte sie nicht so echt und locker wie die anderen Tage.“ Hinzu komme, laut dem leidenschaftlichen Hobbykoch, dass ihr der Schoko-Guglhupf nicht geglückt sei.

Andere der Teilnehmer hingegen glaubten sofort an Hild als Gewinner: Kevin Heck aus Rheinstetten-Forchheim hatte seinem Konkurrenten aus Durlach nach dessen Kochtag am gleichen Abend noch gesagt, dass es für ihn bei Hild das „perfekte Dinner“ gewesen sei.

Glücklicher Gewinner: Michael Hild. Foto: Rake Hora

Auf den Sieg haben die fünf Kochshow-Teilnehmer am Abend des letzten Drehtags gemeinsam mit Sekt angestoßen.

Was macht Hild mit der Siegprämie? In den Interviews hatte der 31-Jährige immer gesagt, dass er mit dem Geld nach Australien reisen würde. Ist das nun noch immer geplant? „Dieses Jahr nicht, aber vielleicht nächstes oder übernächstes Jahr“, sagt der Projektmanager den Badischen Neuesten Nachrichten auf Anfrage.

nach oben Zurück zum Seitenanfang