Skip to main content

Zeugen gesucht

Unbekannter verfolgt 22-Jährige in Karlsruhe-Durlach mit Drahtseil

Ein vorbeifahrender Radfahrer hat am Montagabend in Karlsruhe-Durlach wohl Schlimmeres verhindert. Zuvor näherte sich ein Unbekannter aus einem Gebüsch heraus einer jungen Frau. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls.

Zur Aufklärung der seltsamen Begegnung hofft die Polizei auf Hilfe aus der Bevölkerung. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Eine unheimliche Begegnung mit einem noch unbekannten verdächtigen Mann hatte am Montagabend gegen 21.45 Uhr eine 22 Jahre alte Frau in der Alten Weingartener Straße nahe dem Durlacher Turmbergbad. Die junge Frau war zunächst an der Waldshuter Straße entlang der Pfinz unterwegs.

Als sie den Gehweg der Alten Weingartener Straße erreichte, nahm sie im Augenwinkel einen Mann wahr, der aus einem Gebüsch heraus in die Zufahrt zum Turmbergbad trat.

Nach Aussage der jungen Frau querte der Mann schnellen Schrittes die Straße. Dabei hielt der Unbekannte ein etwa 40 Zentimeter langes und dickes Stück Drahtseil auf Brusthöhe in den Händen.

Mann mit Drahtseil verfolgt Frau in Durlach

Die Frau ging zügig weiter in Richtung der Straßenbahn-Endhaltestelle Durlach, während der Mann mit dem Drahtseil den Abstand zu ihr verringerte. Darauf wurde offenbar ein vorbeifahrender Radler aufmerksam.

Mutmaßlich auch unter dem Eindruck, von dem Fahrradfahrer beobachtet zu werden, änderte der Unbekannte sein rätselhaftes Verhalten und verstaute das Drahtstück in der Tasche seiner Jacke. Danach ging er an der 22-Jährigen vorbei und verschwand in unbekannter Richtung.

Für die Ermittler der Kriminalpolizei erschließt sich das sonderbare Verhalten des unbekannten Fußgängers bisher nicht. Denkbar sei eine psychische Auffälligkeit des Unbekannten ebenso wie eine Raub-Absicht oder ein sexuelles Motiv, so die Polizei.

Kripo sucht Zeugen mit Fahrrad

Der Verdächtige ist etwa 20 bis 25 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß und von normaler Statur. Er hatte helle Haut und helle Haare, die eventuell zu einem Dutt nach hinten frisiert waren. Der Mann trug einen olivgrünen Parka und eine Jeanshose. Die Kriminalpolizei sucht außerdem den unbekannten Radfahrer, der das Geschehen beobachtet hat, und der als wichtiger Zeuge gilt. Er soll 20 bis 30 Jahre alt sein.

Kein Zusammenhang mit Vergewaltigung in Karlsruhe-Durlach

Die ungewöhnliche Begegnung steht laut Polizei mit großer Wahrscheinlichkeit nicht im Zusammenhang mit der Vergewaltigung, die sich am 19. September nahe der Kreuzung von Killisfeld- und Raiherwiesenstraße in Durlach ereignet hat.

Laut dem damaligen Opfer war der dortige Täter von südländischem Teint und kleiner. Er soll 17 bis 20 Jahre alt gewesen sein. Von dem damaligen Vergewaltiger fehlt weiter jede Spur.

Polizei sucht Zeugen

Hinweise zu beiden Fällen nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0721) 666-5555 entgegen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang