Skip to main content

Hauseigentümer dagegen

Telekom verlegt Glasfaser in Karlsruhe – manche Mieter bleiben abgeschnitten

Die Bauarbeiten brachten den Bewohnern kurz Hoffnung, dann aber kam der Aushang im Treppenhaus: Ein Eigentümer will die Glasfaser-Offensive der Telekom in der Karlsruher Südweststadt nicht unterstützen.

Solche Glasfaserkabel verlegt die Telekom derzeit in der Karlsruher Südweststadt. Allerdings machen noch nicht alle Hauseigentümer mit. Foto: Marc-Steffen Unger

Die Baustellenschilder und Baken stehen noch da, als schon die ersten Verträge abgeschlossen werden: In den vergangenen Wochen hat die Telekom Glasfaserkabel in der Wohnanlage „Alter Brauhof“ in der Karlsruher Südweststadt verlegt.

Eine junge Frau hat das Angebot der Telekom-Vertreter vor Ort angenommen und freut sich darüber, künftig eine bessere Verbindung im Homeoffice zu haben.

Ihre Nachbarn einige Häuser weiter gucken derweil in die Röhre: Sie haben einen Aushang ihrer Gebäudebetreuung im Flur vorgefunden, der sie verwirrt zurücklässt.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang