Skip to main content

Der große Traum vom kleinen Laden

Griechenland auf 40 Quadratmetern in der Karlsruher Nordstadt

Ein Stück Griechenland findet sich in der Karlsruher Nordstadt. Familie Zachopoulos hat dort mitten in der Corona-Pandemie einen Mini-Markt eröffnet. Dauerhaft bleiben kann das Geschäft in der Immobilie aber nicht.

Mini-Supermarkt in der Nordstadt: Auf knapp 40 Quadratmetern verkauft Eleni Zachopoulos in ihrem Laden „Made in Hellas“ Waren aus Griechenland. Foto: Jörg Donecker

Griechenland erstreckt sich in der Nordstadt auf knapp 40 Quadratmeter. Auf dieser Fläche betreiben Eleni und Ioannis Zachopoulos unter dem Namen „Made in Hellas“ einen Mini-Markt - der sogar schon gewachsen ist. „Als wir im August 2020 eröffneten, hatten wir 33 Quadratmeter“, erzählt die 38 Jahre alte Geschäftsfrau.

Für sie und ihren Mann ist der kleine Laden ein großer Lebenstraum. Verwirklicht haben ihn beide mitten in der Pandemie, die im vergangenen Jahr ihre Pläne durcheinanderwirbelte.

„Eigentlich wollten wir im Sommer nach fünf Jahren erstmals wieder nach Griechenland fahren“, so Eleni Zachopoulos. Am Ende buchte die Familie keinen Flug, sondern suchte Geschäftsräume. Fündig wurde sie in der Erzberger Straße 131, in einem Bau, der früher Klinikräume der US-Armee beherbergte.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang