Skip to main content

Arbeitsplatz Stall

Der Doktor und das liebe Vieh - warum Großtierärzte heute Exoten sind

Rinder, Schafe, Schweine - das sind die Patienten von Marion Stricker aus Karlsruhe-Grötzingen und Marco Herr aus Rastatt. Sie gehören zu den wenigen Tierärzten, die sich noch um Nutztiere kümmern. Trotz langer Arbeitstage.

Tierärztin Marion Stricker hört mit dem Stethoskop des Brustkorb eines Kalbs ab
Warum trinkt das Kalb nicht? Tierärztin Marion Stricker hört mit dem Stethoskop den Brustkorb ab, während Landwirtin Beatrix Müller (links) und Assistentin Lena Benz das erst eine Woche alte Tier festhalten. Foto: Andrea Fabry

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang