Skip to main content

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Großes Jubiläum bei der Neuapostolischen Kirche in Karlsruhe

Vor 100 Jahren erteilte das Kultusministerium des Freistaats Baden der Neuapostolischen Kirche die Körperschafts-Rechte. Als Festredner zum Jubiläum wird der CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach erwartet.

Jubiläum: Die Neuapostolische Kirche - hier das Gotteshaus in der Karlstraße - begeht ihr hundertjähriges Bestehen. Foto: Joerg Donecker

Wenn am 19. Juli im großen Foyer des BGV an der Durlacher Allee in Karlsruhe viel Prominenz aus dem öffentlichen Leben der ganzen Region zusammentritt, ist das Stichdatum zwar bereits geringfügig überschritten.

Doch für die Neuapostolische Kirche steht schließlich das ganze Jahr im Zeichen eines großen Jubiläums: Vor 100 Jahren verlieh das Kultusministerium des damaligen Freistaats Baden ihr den Status einer Körperschaft des öffentlichen Rechts. Damit wurde die Kirche hier erstmals staatlich anerkannt.

„Für uns ist das ein Meilenstein“, sagt Michael Ehrich. Er leitet als sogenannter Bezirksapostel die Neuapostolische Kirche in Süddeutschland, deren Fläche sich im Wesentlichen über Baden-Württemberg und Bayern erstreckt.

Zur zentralen Jubiläumsveranstaltung hat er als Redner den früheren CDU-Bundestagsabgeordneten und Innenpolitiker Wolfgang Bosbach gewonnen, Karlsruhes Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD) wird ein Grußwort sprechen, und viele Vertreter des öffentlichen Lebens haben sich angesagt. „Wir haben Lust auf Zukunft, weil die Zukunft Jesus Christus bringt“, fasst Gerhard Rastetter die Gemütslage im Bezirk zusammen.

Starker Schub in der Nachkriegszeit

Unbeschadet der staatlichen Anerkennung vor 100 Jahren gründete sich die erste Gemeinde in Baden bereits 1896 in Schopfheim, in der hiesigen Region entstand drei Jahre darauf die erste neuapostolische Gemeinde. Einen starken Schub erlebte die Kirche, die von freiwilligen Opfern und Spenden der Mitglieder lebt, in den 1950er-Jahren.

Vor fünf Jahren legte man die beiden Karlsruher Kirchenbezirke zu einem einzigen zusammen. Heute existieren auf dem Gebiet des einstigen Freistaats Baden 117 Gemeinden mit etwa 11.000 Mitgliedern. Die Zahl der in den Gemeinden aktiven Amtsträger ist mit fast 1.000 sehr hoch. In ganz Süddeutschland sind es derzeit 620 Gemeinden mit knapp 107.000 Mitgliedern und etwa 5.200 Amtsträgern.

International aufgestellt

Die Neuapostolische Kirche ist eine international aufgestellte christliche Kirche mit weltweit etwa zehn Millionen Mitgliedern in 60.000 Gemeinden. Grundlage ihrer Lehre ist die Heilige Schrift, Kern der Glaubenslehre die Wiederkunft Christi. Entsprechend der Urkirche geschieht die Führung durch Apostel, die die Neuapostolische Kirche geistlich wie organisatorisch leiten. Geistliches Oberhaupt ist der sogenannte Stammapostel. Seit 2013 hat der Franzose Jean-Luc Schneider dieses mit dem Papst in der römisch-katholischen Kirche vergleichbare Amt inne. Er ist die letzte Instanz in Glaubensfragen der Neuapostolischen Kirche.

nach oben Zurück zum Seitenanfang