Skip to main content

Ermittlungen wegen versuchten Totschlags

64-Jährigen mit Beil in Kleingartenanlage in Karlsruhe-Hagsfeld angegriffen

Mit einem Beil soll ein Mann einen 64-Jährigen am Freitagmorgen in einer Kleingartenanlage in Karlsruhe-Hagsfeld angegriffen haben. Das teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Abend mit. 

Der Sohn des Opfers konnte Schlimmeres verhindern, wurde aber selbst verletzt. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Nach bisherigen Ermittlungserkenntnissen sollte der 64-Jährige gemeinsam mit seinem Sohn die vom 66-jährigen Tatverdächtigen genutzte Parzelle gegen 7.30 Uhr auf bauliche Mängel hin überprüfen. Dabei soll dieser mit dem Beil in Richtung des Kopfes des 64-Jährigen geschlagen haben.

Nach Angaben der Polizei konnte der Sohn des Opfers den Schlag noch abwehren und so Schlimmeres verhindern. Vater und Sohn konnten den Mann laut Polizei zu Boden bringen und festhalten. Der 64-Jährige wurde leicht verletzt, sein Sohn musste wegen einer Kopfverletzung, einer großen Wunde am Oberarm und diversen Schnittverletzungen in einem Krankenhaus behandelt werden.

Ein Haftrichter soll nun entscheiden, ob der mutmaßliche Angreifer wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft kommt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang