Skip to main content

Verbotene Party

Jugendliche feiern in einer Waldhütte in Hohenwettersbach

Vermutlich zehn bis 15 Jugendliche hatten am Freitagabend in einer Waldhütte eine Party veranstaltet. Vor dem Eintreffen der Polizei konnten die Jugendlichen flüchten.

Die Polizei hatte Schwierigkeiten bei der Anfahrt, denn die Jugendlichen hatten den Weg mit Ästen blockiert. Dadurch konnten die Feiernden rechtzeitig flüchten. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Eine Passantin meldete am Freitagabend gegen 18 Uhr eine Feier von mehreren Jugendlichen an der Ernst-Schiele-Hütte in Hohenwettersbach.

Laut Polizeiangaben konnten die Beamten des Polizeirevier Durlach zuerst nicht zur Hütte fahren, da die Jugendlichen den Weg mit Ästen blockiert hatten. Während die Beamten die Äste zur Seite räumten, ergriffen die Feiernden die Flucht. An der Hütte angekommen fanden die Beamten einige Flaschen Alkohol, diverse Fahrräder und Gegenstände, die die Ermittlung der Verantwortlichen massiv erleichtern. Außerdem war die Tür zu den Toiletten aufgebrochen. Wahrscheinlich waren zehn bis 15 Personen an der Feier beteiligt.

Die Jugendlichen müssen mit Anzeigen rechen, auch wegen Verstoß gegen die Corona-Regeln. Die Fahrräder wurden sichergestellt und zum Polizeirevier Durlach gebracht. Die Ermittlungen dauern an.

nach oben Zurück zum Seitenanfang