Skip to main content

Gute Perspektiven

Im Handwerk erfolgreich durchstarten

Handwerker, das sind echte Macher. Sie sind diejenigen, die dafür sorgen, dass der Laden läuft. Und ihre Einsatzgebiete sind zahlreich. Wer eine spannende Karriere mit guten Perspektiven möchte, sollte sich die verschiedenen Möglichkeiten im Handwerk einmal genauer ansehen.

Gerade im Handwerk bieten sich viele gute Chancen für einen spannenden Einstieg in ein Berufsleben mit guten Perspektiven. Foto: Westend61/Adobe Stock

Wie wäre es mit einer Ausbildung im Handwerk? Hier bieten sich für Schulabgänger viele Möglichkeiten und gute Karrierechancen. Wer gerne mit den Händen arbeitet, ein Tüftler ist und sich mit Vorliebe produktiv einbringt findet hier mit Sicherheit seinen Traumberuf.

Und nicht vergessen: Handwerk ist nicht gleich Handwerk. Die Zahl der Berufe, die unter diesen Überbegriff fallen, ist schier endlos. Des Weiteren sind Handwerksberufe anspruchsvolle Tätigkeiten, bei denen das Zusammenspiel von Handarbeit und Kopfarbeit funktionieren muss. Einzelne Produktionsschritte müssen im Voraus geplant werden und im Zweifelsfall muss man als Handwerker auf unvorhergesehene Umstände und Situationen angemessen reagieren können.

Vielfältige Aufgaben und sichere Jobchancen

Die Aufgaben während einer solchen Ausbildung sind breit und vielfältig aufgestellt. Auch mit anderen Menschen zusammenarbeiten und Kontakt zu den Kunden pflegen gehört dazu. Des Weiteren hat sich die Digitalisierung auch in den Handwerksberufen deutlich bemerkbar gemacht. Ohne diverse Programm und die Bedienung modernster Technik läuft auch hier nichts mehr.

Modernste Technik und handwerkliches Geschick gehören in zahlreichen Berufen zusammen. Die Handwerksbranche hat jungen Menschen viel zu bieten. Foto: Atelier 211/Adobe Stock

Was die Absicherung gegen Arbeitslosigkeit betrifft, bietet die Ausbildung im Handwerk viele Vorteile. Denn auch wenn es mit dem Betrieb, der einen ausgebildet hat, nicht mehr gut läuft, finden sich zahlreiche andere Unternehmen, die qualifizierte Fachkräfte gut gebrauchen können. Ebenso lässt sich ein eigenes Unternehmen aufbauen, wenn man den Meistertitel erworben hat. Eine solche Selbstständigkeit birgt zwar immer auch Risiken, aber im Handwerk hat man immerhin die Wahl, ob man Angestellter bleiben oder sein eigener Chef werden will.

Mehr Infos zum Thema

Zusätzliche Informationen zur Messe Einstieg Beruf, den Ausstellern sowie zu Ausbildung, Studium und Beruf finden sich auch im aktuellen Dossier der Badischen Neuesten Nachrichten.

nach oben Zurück zum Seitenanfang