Skip to main content

Manöverkritik in der CDU

Ingo Wellenreuther will nicht mehr als CDU-Kreisvorsitzender antreten

Bei den turnusmäßigen Neuwahlen im Kreisverband Karlsruhe-Stadt der CDU wird der langjährige Chef Ingo Wellenreuther nicht mehr antreten. Bis dahin will er sich weiterhin in der Partei engagieren und fordert eine Modernisierung der CDU.

Nach seinem Ausscheiden aus dem Bundestag wird Ingo Wellenreuther – hier beim Wahlkampfauftritt im August mit Jens Spahn – aller Voraussicht nach auch den Kreisvorsitz abgeben. Foto: Jörg Donecker

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang