Skip to main content

Millionensumme gefordert

Die Geiselnahme in einer Karlsruher Apotheke wirkt auch nach vielen Monaten noch nach

Es war ein Nervenkrieg sondergleichen, der sich im März in einer Apotheke an der Ettlinger Straße ereignet hat. Demnächst arbeitet das Landgericht die Ereignisse auf.

Patrick Kwik, Congress-Apotheke Karlsruhe
Patrick Kwik ist Inhaber jener Apotheke, die im März von einem jungen Geiselnehmer heimgesucht wurde. Die Polizei beendete nach Stunden den Spuk. Foto: Rake Hora/BNN

Weiterlesen mit

Sie haben bereits ein Abo?

Anmelden

Monatsabo: Jetzt für 1 € testen

9,90 €
ab dem 2. Monat
  • 4 Wochen für 1 € lesen
  • Monatlich kündbar
  • Zugang zu allen BNN+ Artikeln
Jetzt Monatsabo abschließen

Jahrespass: Jetzt 19,80 € sparen

99 €
im Jahr
  • 2 Monate geschenkt
  • Endet automatisch nach einem Jahr
  • Zugang zu allen BNN+ Artikeln
Jetzt Jahrespass abschließen
nach oben Zurück zum Seitenanfang