Skip to main content

Polizei bittet um Hilfe

Schwere Körperverletzung in der Karlsruher Innenstadt

Ein 16-Jähriger ist in der Nacht zum Sonntag mit einer Personengruppe in Streit geraten und wurde mit einem Schlagstock schwer verletzt.

Die Polizei ermittelt gegen eine Personengruppe, die am Sonntag einen 16-Jährigen schwer verletzt hat. (Symbolbild) Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild

Am Sonntag gegen 3.50 Uhr haben Unbekannte auf der Karlsruher Kaiserstraße einen 16-jährigen Jungen schwer verletzt.

Der 16-Jährige war mit einem Freund unterwegs, als sich mit einer Personengruppe, zu welcher bereits zuvor Kontakt bestanden hatte, ein Streit entwickelte. Es kam zu Handgreiflichkeiten und der 16-Jährige ging zu Boden. Die bislang unbekannten Täter schlugen daraufhin mit einem Schlagstock auf ihn ein.

Ein Zeuge meldete den Vorfall der Polizei. Der 16-Jährige konnte schließlich in der Akademiestraße angetroffen werden, sein Begleiter war nicht mehr anwesend. Spuren wurden gesichert und entsprechende Verletzungen fotografisch festgehalten.

Der 16-Jährige gab an, nicht mehr im Besitz seines Handys zu sein, welches er zuvor in seiner Hosentasche bei sich hatte. Weitere Ermittlungen sind aktuell am Laufen.

Täterbeschreibung

Der Anführer der Personengruppe ist etwa 20 Jahre halt, hat etwas längere, blonde Haare und grüne Augen. Zum Zeitpunkt der Tat trug er eine graue Umhängetasche der Marke Lacoste um den Hals. Gekleidet war er mit einem grauen Pullover, schwarzgrauen Jeans und einer schwarzen Jacke. Er sprach hochdeutsch.

Die Polizei bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich telefonisch unter der Nummer (0721) 666-5555 mit dem Kriminaldauerdienst in Verbindung zu setzen.



nach oben Zurück zum Seitenanfang