Skip to main content

Untersuchungshaft

Dieb bricht in Schule und Firmengebäude in Karlsruhe ein

Ein Mann ist in zwei Gebäude in Karlsruhe eingebrochen. Dort klaute er Bargeld. Nachdem eine Person ihn entdeckt hatte, flüchtete er. Kurze Zeit später fasste ihn jedoch die Polizei.

Ein Schild mit der Aufschrift "Angeklagter" wird auf die Gerichtsbank gestellt.
Ein Richter erließ vorerst Haftbefehl gegen den Dieb. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Ein 33-jähriger Mann ist in der Nacht von Montag auf Dienstag in eine Schule und ein Firmengebäude in Karlsruhe eingebrochen. Nun schickte ein Richter den Mann vorerst in Untersuchungshaft, wie die Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilte.

Der Mann verschaffte sich zunächst Zugang zu einem Schulgebäude in der Steinhäuserstraße. Dort öffnete er mithilfe eines Werkzeugs einen Getränkeautomaten und klaute sechshundert Euro.

Mitarbeiter entdeckt Dieb

Danach brach der Mann gegen 1.15 Uhr in ein nahegelegenes Firmengelände ein. Welche Gegenstände er dort entwendete, ist unklar. Auf dem Gelände entdeckte ihn ein Mitarbeiter, woraufhin der Mann flüchtete. Die alarmierte Polizei konnte den Mann im Bereich der Steinhäuserstraße und Römhildtstraße festnehmen.

Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Polizisten eine geringe Menge an Betäubungsmitteln sowie ein Messer. Ein Haftrichter erließ vorerst Haftbefehl. Die Ermittlungen dauern an.

nach oben Zurück zum Seitenanfang