Skip to main content

Interview zu Corona und den Folgen

Karlsruhe im Lockdown: Oberbürgermeister Mentrup sieht Resignation und Hoffnungslosigkeit

Die Politik ist weiter auf Lockdown-Kurs. Der Karlsruher Oberbürgermeister Frank Mentrup stellt zwar den Lockdown nicht grundsätzlich in Frage - er verlangt aber eine andere Struktur. Besondere Sorgen machen ihm die Kinder und der Einzelhandel.
7 Minuten
7 Minuten

Angesichts des weiter andauernden Lockdowns macht sich Karlsruhes Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD) massive Sorgen über die Auswirkungen auf die Stadt und ihre Bürger.

Im Gespräch mit den Redaktionsmitgliedern Tina Givoni und Theo Westermann fordert der OB Öffnungen von Grundschulen und Kitas sowie des Einzelhandels, ansonsten sieht er gravierende Folgen. Er registriert zunehmende Hoffnungslosigkeit, vor allem bei von Schließungen betroffenen Menschen.

Verlangt differenziertes Vorgehen: Oberbürgermeister Frank Mentrup fordert von der Politik Öffnungen unterschiedlicher Bereiche, vor allem Kitas, Grundschulen und Einzelhandel. Foto: Jörg Donecker

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang