Skip to main content

Hoffnung auf Neustart nach Lockdown

Karlsruhe will die Freibäder bereits Anfang April öffnen

Karlsruhe will früher denn je in die Freibadsaison starten. Bereits Anfang April soll in Rappenwört und Co. der Betrieb beginnen – wenn es das Wetter und die Landesregierung zulassen.

Das Saubermachen läuft: Die Karlsruher Freibäder werden aktuell auf einen um vier Wochen vorgezogenen Saisonstart vorbereitet. Hier putzt Soekay Cinar im Rheinstrandbad. Foto: Jörg Donecker

Der Lockdown bremst das Sonnenbad aus: Den traditionellen Saisonstart am letzten Wochenende im Februar lässt die Landesverordnung nicht zu. „Sobald wir dürfen, machen wir auf“, versichert Oliver Sternagel.

„Das gilt auch für die Hallenbäder“, sagt der Bäderchef – der aktuell zudem das Turmbergbad, das Freibad Rüppurr und das Rheinstrandbad Rappenwört auf einen Frühstart vorbereiten lässt. „Wir möchten sie nicht wie sonst im Mai, sondern bereits Anfang April öffnen“, so Sternagel.

Voraussetzung dafür seien das Go aus Stuttgart und einigermaßen gutes Wetter. „Wenn es im April schneit, machen wir die Freibäder natürlich nicht auf.“

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang