Skip to main content

„Wattbewerb“ in immer mehr Städten

Karlsruher Klimaschützer starten bundesweiten Wettbewerb um Wattzahlen aus Solarkraft

Deutschlandweit streiten seit kurzem Städte im „Wattbewerb“ spielerisch um den Ausbau der Fotovoltaik. Die Initiatoren wollen auch Karlsruher Entscheider in allen Bereichen dazu zu bringen, sich für Sonnenstrom zu interessieren.

Ideengeber: Hinter dem bundesweiten „Wattbewerb“ stehen Aktive des Klimabündnisses Karlsruhe, darunter (von links) Rainer Romer, Ingo Laubenthal, Jasmin Seeger, Sabine Hübner und Volker Stelzer. Foto: Jörg Donecker

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang