Skip to main content

Blasmusik in der Krise

Karlsruher Musiker wollen Weichen für Konzerte stellen

Blasmusikorchester sind von der Corona-Pandemie besonders betroffen. Das gemeinsame Musizieren mit Blasinstrumenten gilt aus infektiologischer Sicht ebenso als riskant wie Zusammenkünfte von vielen Menschen. Mit einer baldigen Rückkehr zur Normalität rechnet bei den Blasmusikern niemand.

Pandemie-Probe: Der Musikverein Wolfartsweier absolvierte seine Übungseinheiten im Sommer im örtlichen Freibad. Foto: Sven Münchgesang

Donnerstag ist Probentag beim Musikverein Einheit Wolfartsweier. Normalerweise treffen sich dann die meisten Mitglieder des großen Blasorchesters zum gemeinsamen Musizieren in der Grundschulhalle, anschließend gibt es noch genügend Zeit für einen geselligen Plausch über aktuelle Projekte.

Um die Musiker auch während des Lockdowns einmal zusammenzubekommen, haben die Vereinsvorsitzenden Markus Ottaviano, Simon Schlütter und Sven Münchgesang eine Probe der besonderen Art in die Wege geleitet.

Treffpunkt war um 20.30 Uhr auf der virtuellen Plattform Microsoft Teams, auf der Tagesordnung standen die Vorstellung neuer Stücke sowie die Planungen für digitale und analoge Veranstaltungen im Sommer 2021.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang