Skip to main content

Gemeinderat stimmt für kurzfristige Lösung

Kulturszene in der Corona-Pandemie: Stadt Karlsruhe bezuschusst Miete neuer Proberäume

Die Karlsruher Kultur- und Musikszene kann ein wenig aufatmen. Der Gemeinderat hat den Weg für Probe- und Atelierräume in Bulach ab Sommer freigemacht. Dafür muss die Stadt an anderer Stelle den Rotstift ansetzen.

In diesem Gebäude in der Schauenburgstraße könnten ab Juli zahlreiche Probe- und Atelierräume entstehen. Es wurde dem Verein Panorama angeboten. Foto: Peter Sandbiller

Der Gemeinderat hat sich am Dienstagabend in mehreren Anträgen mit dem Mangel an bezahlbaren Probe- und Atelierräumen beschäftigt, der sich durch verschiedene Bauprojekte in absehbarer Zeit verschärft.

Zur Debatte standen unter anderem zwei Gebäudekomplexe, durch deren Nutzung sich die Lage kurz- und mittelfristig entspannen könnte: Eine Immobilie in der Bulacher Schauenburgstraße sowie das Rotag-Areal in Grünwinkel, das der städtischen Fächer GmbH gehört. Die Entscheidungen geben den Musikern und Künstlern Hoffnung, zwingen die Verwaltung aber zu kreativen Lösungen.

Einigkeit im Karlsruher Gemeinderat über Immobilie in Bulach

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang