Skip to main content

Neue „Ekelliste“

Mäusekot und Schimmel: Vier Karlsruher Restaurants im Visier der Lebensmittelkontrolleure

Insider nennen die Mängelliste der Lebensmittelüberwachung „Ekelliste“. Und tatsächlich kann einem der Appetit vergehen, wenn man liest, was in vier Karlsruher Restaurants beanstandet wurde.

ARCHIV - ILLUSTRATION - Ein Lebensmittelkontrolleur der Stadt Mannheim überprüft am 29.03.2012 in Mannheim bei einer Betriebskontrolle die Temperatur von chinesischen Nudeln. Wegen eklatanter Missstände wie Mäusedreck im Paniermehl sind im vergangenen Jahr 36 Betriebe in Thüringen nach Lebensmittelkontrollen vorübergehend geschlossen worden. (zu dpa «36 Betriebe nach Lebensmittelkontrollen geschlossen» vom 14.11.2017) Foto: Uwe Anspach/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit
Die Lebensmittelkontrolleure überprüfen ohne Ankündigung, ob in einem gastronomischen Betrieb alles sauber und hygienisch ist. Foto: Uwe Anspach

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang