Skip to main content

Nachbar verständigt Polizei

Mann und Frau in Karlsruhe geben sich als Mitarbeiter von Kabelanbieter aus

Ein aufmerksamer Nachbar hat am Donnerstagnachmittag die Polizei gerufen, da zwei vermeintliche Mitarbeiter eines Kabelanbieters an der Nachbarswohnung geklingelt hatten. Die beiden 29-Jährigen waren bereits zuvor wegen Betrügereien aufgefallen.

Die beiden 29-Jährigen hatten bereits zuvor unterschriebene Verträge abgeändert, sodass Geschädigte teurere oder sogar mehrere Verträge von Anbietern erhielten. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration

Die Polizei in Karlsruhe hat am Donnerstagnachmittag einen Mann und eine Frau festgenommen, die sich fälschlicherweise als Mitarbeiter eines Kabelanbieters ausgegeben haben. Laut Angaben der Beamten klingelten die beiden 29-Jährigen an einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Kronenstraße und boten günstige Verträge an.

Ein aufmerksamer Nachbar verständigte die Polizei, die die beiden noch in der Wohnung antraf. Bei der Überprüfung der Beschuldigten stellten die Beamten fest, dass beide bereits wegen Betrugsdelikten in Erscheinung getreten waren. Sie hatten bereits unterschriebene Verträge abgeändert, sodass die Geschädigten dadurch teurere oder sogar mehrere Verträge bei Kabelanbietern erhielten.

nach oben Zurück zum Seitenanfang