Skip to main content

„Betonwüste“ statt Grünstreifen?

Protest in Karlsruhe-Durlach: Leintuch-Menschenkette gegen Verlängerung der Turmbergbahn

Am Samstag versammelten sich knapp 300 Menschen in der Bergbahnstraße in Karlsruhe-Durlach, um gegen die Verlängerung der Turmbergbahn zu protestieren.

Mit einer Menschenkette demonstrierten die Gegner der Verlängerung der Turmbergbahn in Karlsruhe-Durlach. Foto: Gerhard Wolff

Um 11.51 Uhr macht Iris Braig eine Ansage durch das Megaphon. „Wir bilden eine Kette links und rechts des Grünstreifens“, sagt sie. Knapp 300 Menschen sind an diesem Samstag in die Bergbahnstraße gekommen, die in Karlsruhe-Durlach die B 3 mit der Talstation der Turmbergbahn verbindet.

Die Kritiker einer Verlängerung der Turmbergbahn wollen die Ausmaße des geplanten Zaunverlaufs visualisieren. Um Punkt zwölf Uhr ist es soweit – die auf Abstand achtenden Demonstrantinnen und Demonstranten recken die Arme nach oben. Es ist ein „Protest mit Leintüchern“.

Iris Braig ist an diesem Samstag die Sprecherin der Kritiker und auch verantwortlich für die Aktion. Sie hat diese beim Ordnungsamt angemeldet, und wohnt gleich um die Ecke.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang