Skip to main content

Zeugen gesucht

Hinweise erbeten: Drei Einbrüche am Wochenende in Karlsruhe

Unbekannte hatten es auf gleich drei Wohnungen am vergangenen Wochenende in Karlsruhe abgesehen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

ILLUSTRATION - Eine gute Nachbarschaft bemerkt, dass jemand Fremdes versucht, in eine Wohnung des Mehrfamilienhauses zu gelangen. Foto: Bodo Marks/dpa/dpa-tmn - Honorarfrei nur für Bezieher des dpa-Themendienstes +++ dpa-Themendienst +++
Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise zu den drei Wohnungseinbrüchen. (Symbolbild) Foto: Bodo Marks/dpa/Symbolfoto

In Karlsruhe ist es am vergangenen Wochenende zu drei Einbrüchen gekommen. Wie die Polizei mitteilte, waren Wohnungen in Mühlburg und in der Nordweststadt betroffen.

Aktuellen Informationen zufolge verschafften sich die Täter am Freitag zwischen 13 und 18.30 Uhr Zutritt zu der Wohnung in der Weinbrennerstraße. Sie brachen gewaltsam die Balkontür auf, um in die Räumlichkeiten zu gelangen. Nachdem ihre Suche nach Wertgegenständen aber erfolglos verlaufen war, verließen sie die Wohnung wieder.

Einwohner wird im Schlafzimmer von Einbrechern überrascht

Ein weiterer Einbruch in Mühlburg wurde am Freitag gegen 18 Uhr in der Volzstraße gemeldet. Auch hier verschafften sich die Unbekannten über das Aufbrechen der Balkontür Zutritt in die Wohnung. Im Schlafzimmer trafen die Einbrecher dann auf einen Bewohner. Als er die Täter ansprach, sperrten sie ihn in dem Zimmer ein und verließen die Wohnung dann vermutlich ohne Diebesgut. Eine Täterbeschreibung konnte der Mann wegen der Dunkelheit nicht geben.

Unbekannte hatten es auch auf eine Wohnung in der Hertzstraße in der Nordweststadt abgesehen. Wie die Täter zwischen 14 und 18.30 Uhr in die Erdgeschosswohnung gelangten, sei bislang unbekannt. Die Diebe stahlen eine Kamera, einen Geldbeutel mit Bargeld, Ausweispapiere und eine EC-Karte. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf rund 1.800 Euro.

Die Kriminalpolizei Karlsruhe hat die weiteren Ermittlungen zu den drei Wohnungseinbrüchen übernommen. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Karlsruhe in Verbindung zu setzen.

Zeugen gesucht

(0 72 1) 6 66 55 55

nach oben Zurück zum Seitenanfang