Skip to main content

Taxifahrer schreitet ein

Nach sexueller Belästigung: 49-Jähriger versucht Frau an Karlsruher Hauptbahnhof zu beklauen

Ein 49-Jähriger Mann hat am Freitag am Bahnhof in Karlsruhe eine junge Frau nicht nur begrapscht, sondern auch versucht ihr Smartphone zu stehlen. Letzteres konnte ein Taxifahrer gerade noch verhindern.

Der Taxifahrer hat den Angriff beobachtet und ist der jungen Frau zu Hilfe geeilt. Unser Bild ist ein Symbol. Foto: Rake Hora

Der Vorfall hat sich am Freitagabend kurz nach 20 Uhr am Karlsruher Hauptbahnhof ereignet. Wie die Polizei mitteilt, hielt sich die 23-jährige Geschädigte im Raucherbereich vor dem Haupteingang auf, als der 49-Jährige sich zu ihr stellte und zunächst an den Hintern der jungen Frau fasste.

Kurze Zeit später griff der Mann dann auch unter das T-Shirt an die Brust der Frau. Daraufhin stieß sie ihn von sich weg. Als der Angreifer nach dem Mobiltelefon der Geschädigten griff, kam ein 67-jährigen Taxisfahrer dazu und wehrte den Mann ab. Dadurch konnte der Diebstahl verhindert werden.

Eine Streife der Bundespolizei konnte den leicht alkoholisierten Mann kurz nach der Tat in der Bahnhofshalle vorläufig festnehmen. Bei einer anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann wohnsitzlos und mehrfach vorbestraft ist. Er hatte erst kürzlich eine Haftstrafe wegen diverser Gewaltdelikte verbüßt.

Außerdem war der 49-Jährige auf Bewährung, nachdem er wegen gefährlicher Körperverletzung und tätlichem Angriff auf Polizisten eine Gefängnisstrafe abgesessen hatte. Gegen ihn wird nun wegen sexueller Belästigung und versuchten Diebstahls ermittelt. Die Staatsanwaltschaft folgte dem Antrag auf Untersuchungshaft, weshalb der Täter am Samstag abermals in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert wurde.

nach oben Zurück zum Seitenanfang