Skip to main content

Trägerschaft wechselt

Gelbe Deckel statt rote: Karlsruhe bekommt ab 2023 neue Wertstofftonnen

Die Karlsruher Wertstofftonnen mit dem roten Deckel sind ein Auslaufmodell. Ab 2023 soll Verpackungsmüll in neuen Tonnen mit gelben Deckel gesammelt werden. Doch für die Karlsruher ändert sich durch die Umstellung mehr als nur die Farbe des Tonnendeckels.

Auslaufmodell: Die Wertstofftonnen mit dem roten Deckel sollen in Karlsruhe durch neue Behälter und ein anderes Sammelsystem ersetzt werden. Foto: Jörg Donecker

Die Karlsruher Wertstofftonnen sind ein Auslaufmodell. Zum 1. Januar 2023 sollen die grauen Tonen mit dem roten Deckel durch dunkle Tonnen mit gelben Deckeln ersetzt werden.

Die Trägerschaft für die Sammlung wechselt dann ebenfalls, und zwar vom städtischen Amt für Abfallwirtschaft (AfA) zu den Betreibern Dualer Systeme (BDS), einem Konsortium von derzeit zehn Firmen aus dem Bereich der Recyclingbranche.

„Das Verpackungsgesetz zwingt uns quasi zu dieser Maßnahme“, betont Bürgermeisterin Bettina Lisbach (Grüne). Auch andere Kommunen wie der Enzkreis oder der Landkreis Ludwigsburg hätten deshalb bereits von einer kommunalen Wertstoff-Sondersammlung Abschied genommen.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang