Skip to main content

Polizei hilft hungriger Frau

Ältere Dame mit leerem Kühlschrank in Karlsruhe-Neureut: Polizei geht Einkaufen

Beamte der Polizei rückten am Montag zu einer 90 Jahre alten Frau in Neureut mit leerem Kühlschrank aus. Kurzfristig besorgten die Einsatzkräfte das Nötigste für die gehbehinderte Frau. Den vermeintlich kaputten Fernseher reparierten die Beamten auch noch.

Im Kühlschrank der alleine wohnenden Seniorin fanden die Beamten nur verdorbene Lebensmittel. Zuvor hatte die ältere Dame wohl ein stärkeres Hungergefühl verspürt als üblich, daher hatte sie alles aufgegessen. Foto: Marc Tirl/dpa-Zentralbild/dpa

Eine 90 Jahre alte Frau in Karlsruhe-Neureut benötigte am Montag die Hilfe der Polizei zum Einkaufen. Gegen 12.30 Uhr meldete sich die ältere Dame bei den Beamten, da ihr Kühlschrank leer sei und sie durch eine Gehbehinderung selbst nicht einkaufen gehen könnte.

Daher rückten die Beamten laut Pressemitteilung in die Wohnung der alleinstehenden Frau im 4. Obergeschoss eines Hauses in der Neureuter Oberfeldstraße aus. Dort fanden sie zunächst einen vermeintlich kaputten Fernseher, den sie mit „wenigen kundigen Handgriffen“ wieder zum Laufen brachten.

Im Kühlschrank fanden die Einsatzkräfte nichts außer einiger verdorbener Lebensmittel. Auf Nachfrage erläuterte die Dame, dass sie in den letzten Tagen ein starkes Hungergefühl verspürt hatte und daher alles aufgegessen hatte. Weil die zuständige Betreuerin, die sie üblicherweise versorgt, erst im Laufe des Nachmittags vorbeischauen konnte, gingen die Beamten für die Dame das Notwendigste einkaufen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang