Skip to main content

Verwaltung reagiert

Pächter verstoßen gegen Regeln: In den „Krautgärten“ in Karlsruhe-Neureut gibt es immer wieder Probleme

Viele Menschen bauen Gemüse und Obst an, um sich und ihre Familien zu versorgen. Dafür hat der Karlsruher Stadtteil Neureut die sogenannten Krautgärten zur Verfügung gestellt. Doch Pächter verstoßen immer wieder gegen Regeln. Jetzt reagiert die Verwaltung.

Eine Kiste mit der Ernte des Vereins "Das Grüne Zebra". Seit einigen Jahren schließen sich immer mehr Landwirte und Verbraucher zu einer solidarischen Landwirtschaft zusammen.
Selbstversorgung: Lebensmittel im eigenen Schrebergarten anzubauen, ist beliebt. Doch dabei gibt es Vorschriften, auch in den Neureuter „Krautgärten“. (Symbolfoto) Foto: Sina Schuldt/dpa

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang