Skip to main content

Zeugenaufruf der Polizei

Unbekannter bricht in Haus in Karlsruher Nordweststadt ein und wird von Hausbewohner überrascht

Ein bislang unbekannter Täter ist am Montagmorgen in ein Haus in der Karlsruher Nordweststadt eingebrochen. Der Einbrecher bedrohte mit einem bislang unbekannten Gegenstand den 20-jährigen Bewohner des Hauses, der durch den Einbrecher geweckt worden war.

Was der Einbrecher an Diebesgut entwendet hat, ist bisher noch nicht geklärt. (Symbolbild) Foto: Jochen Tack/Imago Images

Durch einen Einbrecher aus dem Schlaf geweckt wurde am Montagmorgen ein 20-jähriger Bewohner eines Einfamilienhauses in der Rülzheimer Straße in der Karlsruher Nordweststadt. Laut Angaben des Polizeipräsidiums Karlsruhe lag der 20-jährige Sohn des Hauseigentümers nach eigener Aussage am Montagmorgen gegen 8.50 Uhr im Bett im Obergeschoss des Hauses als er komische Geräusche aus dem Nebenzimmer hörte. Er sah dort einen unbekannten Mann, der eine Schublade durchwühlte. Als der Einbrecher den 20-Jährigen bemerkte, streckte er bedrohlich einen Gegenstand nach ihm aus. Der junge Mann zog sich in sein Zimmer zurück und hielt die Tür zu. Der unbekannte Einbrecher rannte dann die Treppe nach unten ins Erdgeschoss und verließ das Haus in unbekannte Richtung.

Offenbar hatte sich der Einbrecher durch ein aufgebrochenes Fenster im Erdgeschoß Zugang zum Einfamilienhaus verschafft und sämtliche Zimmer und Behältnisse durchsucht. Was gestohlen wurde, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen.

Der Zeuge konnte den Mann als ungefähr 175 Zentimeter groß und mit kräftiger Figur beschreiben. Er trug eine türkisfarbene Übergangsjacke mit Kapuze und einen hellblauen Mund-Nasen-Schutz. Der Zeuge meinte, der Mann sei um die 40 Jahre alt gewesen.

Hinweise zum Tatvorgang oder zum unbekannten Täter nimmt der Kriminaldauerdienst des Polizeipräsidiums Karlsruhe unter der Telefonnummer (0721) 66 65 55 5 entgegen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang