Skip to main content

Karlsruher OB-Kandidaten im Porträt

Paul Schmidt zieht für die AfD in den Wahlkampf

Seit 2014 ist Paul Schmidt (54) im Karlsruher Gemeinderat. Welche Themen will er angehen, wie tickt er privat?

Paul Schmidt ist Kandidat der AfD. Foto: Christian Bodamer

.Paul Schmidt ist studierter Biophysiker. Er arbeitet am mittlerweile abgeschalteten Kernkraftwerk in Philippsburg. Nach dem Beschluss zum Atomausstieg trat er in die AfD ein, wenig später wurde er in den Karlsruher Gemeinderat gewählt.

Schmidt ist 54 Jahre alt. Er wurde in Karlsruhe geboren und studierte unter anderem in den USA. Nach dem Studium spezialisierte er sich im Bereich der Kerntechnik und arbeitet seitdem für einen großen Energiekonzern.

Der Mensch hinter dem Kandidaten

Wie tickt Paul Schmidt privat? Mit BNN-Redakteur Pascal Schütt unterhielt er sich beim Spaziergang am Karlsruher Schloss über sein Leben, seine Freizeit und seine Sicht auf die Stadt Karlsruhe.

Was Paul Schmidt politisch erreichen will

Seine politische Karriere begann Schmidt mit dem Eintritt in die AfD im Jahr 2013, da sich die Partei für die Kernkraft ausgesprochen hatte und er dort eine Heimat für seine Vorstellungen sah. 2014 erhielt er ein Gemeinderatsmandat, das er fünf Jahre später verteidigen konnte. Bei der Landtagswahl 2016 konnte er sich nicht durchsetzen. Am 6. Dezember möchte er nun, unterstützt von der AfD, Oberbürgermeister werden.

Paul Schmidt ist verheiratet und hat zwei Kinder. Im Video-Interview mit den BNN formuliert Schmidt seine Antworten auf fünf große politische Fragen der kommenden Jahre.

nach oben Zurück zum Seitenanfang