Skip to main content

SEK vor Ort

Großer Polizeieinsatz am Gottesauer Platz in Karlsruhe – Mann festgenommen

Ein großer Einsatz von Polizei und Feuerwehr hat am Montagmorgen am Gottesauer Platz in der Karlsruher Oststadt für Aufregung gesorgt. Ein Mann ist in einem Wohnhaus festgenommen worden.

Großer Einsatz von Polizei und Feuerwehr in der Karlsruher Oststadt. Foto: Thomas Riedel

Die Polizei meldete in einer Erstmeldung seit 7.55 Uhr einen „Mann in psychischem Ausnahmezustand“. Der 41-Jährige wurde gegen 10.30 Uhr in einem Hochhaus in der Wolfartsweierer Straße festgenommen und in ein Krankenhaus gebracht. Die genauen Hintergründe sind noch unklar.

Zuvor hatte die Polizei unter Einsatz zahlreicher Kräfte das komplette Areal im Bereich der Wolfartsweierer Straße/Gottesauer Platz und Durlacher Allee weiträumig abgesperrt.

Die Polizei ging von einer Gefährdungslage aus, es hieß, es sei nicht auszuschließen gewesen, dass der möglicherweise mit einer Pistole und einem Messer bewaffnete Bewohner einer der oberen Wohnungen sich selbst oder andere Menschen gefährden könnte. Er befand sich allein in der Wohnung.

Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte waren vor Ort im Einsatz. Zeitweise war nicht klar, ob der Mann in suizidaler Absicht auf den Balkon geklettert war. Diese Vermutung bewahrheitete sich allerdings nicht.

SEK am Gottesauer Platz in Karlsruhe

„Der Mann konnte in seiner Wohnung festgenommen werden“, sagte Polizeisprecherin Heike Umminger. Auch Spezialeinsatzkräfte der Polizei seien vor Ort gewesen. Die Feuerwehr baute das gespannte Sprungtuch nach der Festnahme wieder ab. Nach der Festnahme des Mannes stellte sich heraus, dass es sich um eine erlaubnisfreie Waffe handelte.

Gerüstete Polizisten vor dem Hochhaus am Gottesauer Platz in Karlsruhe. Foto: Thomas Riedel

Der Mann soll wiederholt Gegenstände aus dem Fenster geworfen haben. Immer wieder machten Passanten halt, fragten, was los sei. Schließlich drangen die Beamten in die verbarrikadierte Wohnung ein und nahmen den Mann fest. Er leistete bei der Festnahme Widerstand, so die Polizei und wurde verletzt. Sonst kam niemand zu Schaden, berichtete die Polizei in einer Pressemitteilung.

Der 41-Jährige wurde zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Maßnahmen, Ermittlungen und Abklärungen der Polizei dauern derzeit noch an.

Der Bereich der Wolfartsweierer Straße/Gottesauer Platz/Durlacher Allee war für den Verkehr mehrere Stunden gesperrt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang