Skip to main content

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss ohne Fahrerlaubnis in Karlsruhe unterwegs

Beamte des Polizeireviers Karlsruhe-Südweststadt kontrollierten am frühen Mittwochmorgen einen 29-Jährigen, der mit seinem Pkw unter Drogeneinfluss und ohne Fahrerlaubnis unterwegs war.

Der Mann muss mit mehreren Anzeigen rechnen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration

Der Mann fuhr am Mittwoch gegen 01.25 Uhr auf der Otto-Wels-Straße in Richtung Wilhelm-Leuschner-Straße. Nach angestrebter Verkehrskontrolle schaltete er beim Erkennen der Polizei alle Lichter am Pkw aus und flüchtete.

Hierzu fuhr er über die Karl-Flößer-Straße und bog links in die Eugen-Geck-Straße ab. Dort hielt der 29-Jährige letztlich nach einer kurzen Verfolgungsfahrt an.

Während der anschließenden Verkehrskontrolle äußerte der Mann, er besitze keine Fahrerlaubnis und darüber hinaus habe er im Laufe des Tages Amphetamin konsumiert. Bei einer körperlichen Durchsuchung konnte auch eine geringe Menge Amphetamin festgestellt werden. Darüber hinaus stellten die Beamten ein entwendetes Kennzeichenpaar, ein Suzuki-Fahrzeugschlüssel, ein Einhandmesser und Einbruchswerkzeug im Pkw des 29-Jährigen sicher.

Der Mann muss nun mit einer Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie das Waffengesetz und Diebstahls rechnen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang