Skip to main content

War Dasbar W. ein IS-Mitglied?

Prozess um Anschlagspläne auf Eiszeit Karlsruhe: Es geht um die letzte wichtige Frage

Anfang Dezember soll das Urteil im Eiszeit-Prozess fallen. Dasbar W. muss sich wegen möglicher Anschlagspläne auf den Karlsruher Wintermarkt verantworten. Die zentrale Rolle im Prozesses am Oberlandesgericht Stuttgart spielt ein V-Mann.
4 Minuten

Die Tage vor Weihnachten im Jahr 2017 waren am Karlsruher Schlossplatz wie immer. Über 30.000 Lichter leuchteten die große Eisfläche aus, die Menschen drängten sich zwischen Glühwein- und Bratwurstbuden. Bis zum 20. Dezember.

Was sich an diesem Mittwoch am Karlsruher Albtalbahnhof ereignete, sprach sich schnell in ganz Deutschland herum. 70 Einsatzkräfte der Polizei nahmen Dasbar W. fest. Die Einschätzung des Generalbundesanwalts: dringend verdächtig, staatsgefährdende Straftat, möglicher Anschlag mit einem Lieferwagen auf die Karlsruher Eiszeit.

Drei Jahre später sind grundlegende Fragen aus diesen schweren Tagen noch immer offen: Handelt es sich um ein Mitglied des sogenannten Islamischen Staates (IS)? Plante der gebürtige Freiburger wirklich einen Anschlag auf die Karlsruher Eiszeit? Am kommenden Montag sprechen W.s Verteidiger, am 2. Dezember soll das Urteil fallen.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang