Skip to main content

Steinigungen und Schabowskis Auferstehung? Staatsanwaltschaft ermittelt

Die Telegram-Kanäle Karlsruher Querdenker: Von Falschmeldungen, Verschwörungstheorien und Volksverhetzung

Treten sie für die Grundrechte ein oder verbreiten sie nur Verschwörungstheorien? Die sogenannten Querdenker sind eine heterogene Gruppe, auch in Karlsruhe. Inzwischen ermittelt sogar die Staatsanwaltschaft. Wir haben die Querdenken-Chats eine Weile lang mitgelesen.
11 Minuten
11 Minuten

Ist das wirklich seine Unterschrift? Hat der ehemalige SED-Politiker Günter Schabowski etwa seine Finger in der Corona-Verschwörung im Spiel? Und hat er am 9. Dezember 2020 ein Dokument des Deutschen Bundestages an die Minister unterzeichnet, in denen er sie zur unverzüglichen Durchsetzung der „geplanten Zwangsmaßnahmen gegen die Bevölkerung bis zum 23. Mai 2021“ auffordert?

Verschwörungstheorien und NS-Vergleiche sind in den Chats normal

„STRENG GEHEIM“ steht mehrmals auf dem zerknitterten Blatt Papier, das abfotografiert wurde und seinen Weg in einen Telegram-Kanal von Karlsruher Querdenkern gefunden hat (1). Über diese kostenlose Chat-App tauschen sich deutschlandweit Gegner der Corona-Maßnahmen aus, organisieren Demonstrationen und verbreiten Informationen. Wobei die wenigsten davon wahr sind.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang