Skip to main content

Eltern entrüstet

Querdenker-Lehrer aus Karlsruhe verbreitet seine Corona-Thesen im Unterricht

Bei einer Querdenker-Demonstration forderte ein Lehrer eine Waldorfschule bereits zu einer „friedlichen Demonstration“ zum Kampf gegen die „Fake-Pandemie“ auf. Nun hat der Pädagoge auch im Unterricht umstrittene und teilweise krude Thesen verbreitet.

Schwebendes Verfahren: Ein Lehrer des Parzival Zentrums ist in der Querdenker-Szene aktiv und hat Eltern mit Corona-kritischen Thesen erzürnt. Die Schulleitung will der Sache nachgehen. Foto: Jörg Donecker

Ein Tafelaufschrieb in der neunten Klasse der Karl Stockmeyer Schule hat bei einigen Eltern einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Der Grund: Ein Lehrer der Waldorfschule am Parzival Zentrum in Hagsfeld hatte verschiedene Aspekte der Corona-Krise aufgelistet und gegenübergestellt. Sein Ergebnis: In Deutschland findet derzeit kein freies Geistesleben statt, sondern ein manipuliertes.

Regierung und Medien wie der öffentlich-rechtliche Rundfunk und Zeitungen wie „Bild“ oder „Spiegel Online“ geben nur die Meinungen des Robert-Koch-Instituts und des Virologen Christian Drosten wieder. Ansichten bekannter Corona-Skeptiker wie die Mediziner Sucharit Bhakdi oder Bodo Schiffman würden dagegen bewusst unterdrückt.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang