Skip to main content

Feuer brach über Nacht aus

Feuerwehr bekämpft Schwelbrand an Sporthalle in Karlsruhe-Rüppurr

Nach dem Brand hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen. Das Feuer war über Nacht in der Fassade der Turnhalle ausgebrochen und hat große Schäden angerichtet.

Die Freiwillige Feuerwehr war in Rüppurr gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr im Einsatz. (Symbolbild) Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

In der Rüppurrer Eichelgartenhalle hat es vergangene Nacht gebrannt. Wie die Polizei mitteilt, betrat der Hausmeister gegen 6.50 Uhr die stark verrauchte Halle im Rosenweg und alarmierte sofort die Feuerwehr.

Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Rüppurr stellte die Berufsfeuerwehr Karlsruhe einen Schwelbrand an der nördlichen Seite der Turnhallenfassade fest. Das Feuer brach im Laufe der Nacht aus und schwelte bis zu seiner Entdeckung in den Morgenstunden in der Hauswand weiter.

Feuerwehr öffnet Fassade

Um den Brand lokalisieren und bekämpfen zu können, mussten die Einsatzkräfte die Fassade und den angrenzenden Dachbereich großflächig öffnen. Mit Überdrucklüftern entrauchten sie die Sporthalle.

Die Brandursache ist bislang noch völlig unklar. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro. Die Kriminalpolizei Karlsruhe hat die Ermittlungen übernommen und ist auf der Suche nach Zeugen.

Halle bleibt bis mindestens Freitag gesperrt

Die Eichelgartenhalle wird vom Max-Planck-Gymnasium, der Realschule Rüppurr, der Eichelgartenschule sowie diversen Sportvereinen genutzt.

Nach Informationen der Redaktion muss sie mindestens bis Freitag weiter entraucht und gereinigt werden, weswegen das Betreten vorerst nicht möglich ist.

Polizei sucht Zeugen

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (07 21) 6 66 55 55 in Verbindung zu setzen.



nach oben Zurück zum Seitenanfang